"Eine Quantität ruht auf der Fläche – eine Qualität steigt in die Höhe."

Theodor Toeche-Mittler
(dt. Historiker)
Qualitätsanalyse - Die Karlschule bekommt Noten

Ist die Karlschule eine gute Schule?





1. Um was geht es bei der Qualitätsanalyse?

Vom 10. bis zum 12. Juni 2013 besuchte ein Team der Qualitätsanalyse NRW die Karlschule.

Das Ziel der Qualitätsanalyse ist es, die Qualität von Schulen über ein strukturiertes und standardisiertes Verfahren zu erfassen, Schulen eine fundierte Rückmeldung über ihre Stärken und Entwicklungsbereiche zu geben und ihnen so ihren Ist-Stand bewusst zu machen.


"Das Dezernat 4Q der Bezirksregierung Arnsberg führt seit August 2006 an allen 1280 Schulen aller Schulformen des Regierungsbezirks Qualitätsanalysen durch. Zum Verfahren gehören die Vorinformation der Schulen, die Auswertung schulischer Daten, das Führen leitfadengestützter Interviews mit schulischen Gruppen, die Unterrichtsbeobachtung von mindestens 50 % der Lehrkräfte sowie die Ergebnisrückmeldung an die Schule und die Berichterstattung über das Verfahren und die Erkenntnisse der Qualitätsanalyse an die Schule, den Schulträger und die regional zuständige Schulaufsicht."
Quelle:www.bezreg-arnsberg.nrw.de


Kurzum: Mit der Qualitätsanalyse werden Schulen durch externe Prüfer auf den Prüfstand gestellt, um so herauszufinden, wo die Stärken und Schwächen der Schule liegen.




2. Die Ergebnisse

Die "Noten", die für die einzelnen Bereich vergeben werden haben ein Spektrum von 1 bis 4.
Im Gegensatz zu Schulnoten ist hierbei allerdings eine 4 (blaue Balken) die beste Note und eine 1 die schlechteste Note (roter Balken).

Im Interesse der Offenheit und Transparenz - und weil wir der Ansicht sind, dass sich die Ergebnisse sehen lassen können - haben wir uns entschieden, sie an dieser Stelle zu veröffentlichen.


Im Einzelnen bedeuten die Noten:

  • Stufe 4 bewertet den Entwicklungsstand der Schule als vorbildlich.

  • Stufe 3 bedeutet, dass die Bereiche eher stark als schwach entwickelt sind.

  • Stufe 2 heißt, dass die Bereiche eher schwach als stark ausgeprägt sind.

  • Stufe 1 indiziert, dass der Bereich erheblich entwicklungsbedürftig ist.





Den Egebnisbogen können Sie hier als PDF-Dokument herunterladen



3. Schlussfolgerungen

Die Ergebnisse zeigen, dass die Karlschule in sämtlichen Bereichen positiv abgeschnitten hat. Zahlreiche Bereiche sind sogar als vorbildlich gestaltet hervorgehoben worden.

Im Endergebnisse lässt sich bei einer Gleichrangigkeit aller 26 Qualitätsaspekte eine Durschnittsnote von 3,2 ermitteln, was umgerechnet in Schulnoten einer glatten 2 (gut - 80%)entspricht.

Wir an der Karlschule sind uns darüber im Klaren, dass dieses Ergebnis einen Ausschnitt aus einem auf Nachhaltigkeit ausgerichteten Schulentwicklungsprozess darstellt.

Prozess im diesem Sinne bedeutet, dass wir weiterhin an der Optimierung und Passung unserer Strukturen, pädagogischen Arbeit und Angbote arbeiten werden.

Allerdings zeigen uns die Ergebnisse, dass wir hierbei auf einem sehr guten Weg sind.






© Die Karlschule - 2013
Impressum